Sonntag, 27. November 2011

Highlights | Namibia

Im Herbst 2010 fliege ich zum ersten Mal auf die südliche Hemisphäre, um in Namibia eine zwölftägige Safari zu unternehmen. Weil ich nicht alleine im Offroader unterwegs sein möchte, schliesse ich mich einer organisierten Camping-Gruppenreise an (Drifters Adventure Tours).
  1. Dead Vlei: abgestorbene Bäume in einer weissen Salzpfanne mit roten Dünen und blauem Himmel im Hintergrund.
  2. Im Etosha National Park vier der «Big Five» bestaunen: Afrikanischer Elefant, Schwarzes Nashorn (Spitzmaulnashorn), Löwe und Leopard.
  3. Schlafen unter freiem Himmel; trotz Skorpionen und Schlangen das beste Kino der Welt.
  4. (Tandem-) Fallschirmspringen über der Namib bei Swakopmund.
  5. Zartes Wildfleisch von Gemsbock (Oryx), Springbock und Kudu.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentare werden vor der Veröffentlichung manuell geprüft;
anonyme Kommentare werden nicht veröffentlicht (wählen Sie
entweder die Option «Name/URL» oder «Google-Konto»).