Sonntag, 10. Juni 2012

Nik Software Color Efex

Um den digitalen Workflow möglichst effizient zu gestalten, verwende ich Nik Software Color Efex Pro. Einerseits ersetzen dessen digitale Filter fast alle früheren Objektivfilter, andererseits kann dank «U Point-Technologie» weitgehend auf zeitintensive Ebenenmasken verzichtet werden. Darüber hinaus beinhaltet das Plug-in für Adobe Photoshop und Lightroom die wohl genialsten Kontrast- und Schwarz-Weiss-Werkzeuge.

Die kreativen Filter wirken in der Regel zu künstlerisch, können aber in abgemilderter Form die Bildwirkung unterstützen, wie bei diesem Photo vom Fuji-san («Burnt Sienna»-Filter).

Trotz des hohen Preises ist ein Kauf der Complete Edition zu empfehlen, denn nur diese enthält einige der besten Filter: «Dynamic Skin Softener», «Pro Contrast», «White Neutralizer» und «Graduated Neutral Density».

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentare werden vor der Veröffentlichung manuell geprüft;
anonyme Kommentare werden nicht veröffentlicht (wählen Sie
entweder die Option «Name/URL» oder «Google-Konto»).