Montag, 4. März 2013

Nokia Lumia 920

Smartphones werden – ziemlich sicher – nie in der Lage sein, digitale Spiegelreflexkameras zu ersetzen, doch für spontane Kodak-Momente wie heute Morgen auf meinem Weg zur Arbeit reichen sie allemal aus (Blick von Schwellbrunn, Schweiz, auf das «Nebelmeer» über dem Bodensee).

Im trendigen Nokia Lumia 920 kommt erstmals eine Smartphone-Kamera mit optischer Bildstabilisierung zum Einsatz. In Verbindung mit einer Optik von Carl Zeiss, einem Kurzpuls-Hochleistungs-Dual-LED-Blitzlicht und bis zu ISO 800 werden Aufnahmen bei fast allen Lichtverhältnissen möglich. Der Back-Side-Illumination-Sensor verfügt über 8.7MP und kann Videos in 1080p (30fps) aufnehmen.

Ob der «Ziegelstein» durch seine PureView-Kameratechnik wirklich zum ultimativen «Dad Phone» (Wired) wird, muss sich erst noch zeigen...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentare werden vor der Veröffentlichung manuell geprüft;
anonyme Kommentare werden nicht veröffentlicht (wählen Sie
entweder die Option «Name/URL» oder «Google-Konto»).