Sonntag, 21. Juli 2013

Live | Kristiansand & Stavanger

Von Dänemark haben wir bis jetzt nur die Autobahn, eine Tankstelle, eine Imbissbude, ein paar Windräder in der Ferne und den Hafen von Hirtshals gesehen.

Gleich darauf ging es in 2½ Stunden über raue See nach Kristiansand, wo wir im günstigsten Hotel übernachtet haben: 112 Franken im selbst angezogenen Kajütenbett ohne Frühstück. Zum Abendessen gab es den unappetitlichsten Burger, den ich je gegessen habe! Velkommen til Norge!

Am Freitag sind wir über die malerische Küstenstrasse bis nach Stavanger gefahren. Gestern dann ein Ausflug durch das verträumte Hinterland: über eine enge Passstrasse ging es mit Gokart-Feeling über 27 Serpentinen hinunter ans Ende des Lysefjords, wo wir auf die Fähre umgestiegen sind, um uns den Kjerag (1100m) und den Preikestolen (604m) immerhin von unten ansehen zu können. Irgendwann werden wir zurückkommen, um diese Felsplateaus – ohne prallen Bauch – als Familie zu erklimmen...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentare werden vor der Veröffentlichung manuell geprüft;
anonyme Kommentare werden nicht veröffentlicht (wählen Sie
entweder die Option «Name/URL» oder «Google-Konto»).